Soziale Verantwortung des Unternehmens

Was bedeutet Nachhaltigkeit für AMPCO METAL?

Warum ist uns Nachhaltigkeit wichtig? Was glauben wir? Matthias Ebneter, CEO, AMPCO METAL, zeichnet ein Bild von den Herausforderungen, denen Unternehmen der Metallindustrie heute gegenüberstehen und erläutert die Relevanz des Kupferrecyclings in Bezug auf Nachhaltigkeit.

WARUM

Warum ist uns Nachhaltigkeit wichtig? Was glauben wir? Matthias Ebneter, CEO, AMPCO METAL, zeichnet ein Bild von den Herausforderungen, denen Unternehmen der Metallindustrie heute gegenüberstehen und erläutert die Relevanz des Kupferrecyclings in Bezug auf Nachhaltigkeit.

Heutzutage wird es für Unternehmen immer wichtiger, auf Nachhaltigkeit zu setzen, um zukünftige Störungen ihres Geschäfts zu minimieren und den langfristigen Erfolg des Unternehmens zu sichern.

In diesem Zusammenhang steht die Metallindustrie vor unterschiedlichen Herausforderungen, aber auch Chancen, die es zu ergreifen gilt. Metalle sind essenziell für die wirtschaftliche Entwicklung, für das Funktionieren der Gesellschaft und für den Erhalt unserer Lebensqualität. Wenn wir unsere Konsumgewohnheiten der letzten 50 Jahre als globale Gesellschaft betrachten, werden immer mehr Produkte hergestellt, die immer mehr Materialien und Elemente aus der Mendeleev-Tabelle verwenden, vor allem aufgrund der gestiegenen Bevölkerung und der allgemeinen Verbreitung des Wohlstands die Welt. Dies bedeutet, dass viele wertvolle Elemente nicht immer wiedergewonnen und wiederverwendet werden. Diese Materialien und Elemente sind endlich, und wir sind dafür verantwortlich, dass die nächsten Generationen die Elemente nach Gebrauch zurückgewinnen und für andere Zwecke angemessen wiederverwenden.

Bei Materialien, die sich gut recyceln lassen, muss man unbedingt auf Kupfer achten. Der weltweite Gesamtbedarf an Kupfer betrug 2018 rund 24 Millionen Tonnen. 34 % des weltweit benötigten Kupfers stammen aus Recycling, in Europa sind es sogar noch mehr (41 %). Kupfer ist seit Anbeginn der Zivilisation von entscheidender Bedeutung für die Entwicklung und Nachhaltigkeit unserer Gesellschaft. Die Nachfrage nach Kupfer zusammen mit anderen Metallen (wie Stahl, Aluminium und Nickel) wächst, da sich die Länder auf der ganzen Welt industriell entwickeln, mit dem daraus resultierenden Bedarf an mehr Rohstoffen und wir Mineralien und Metalle in größeren Mengen als je zuvor verwenden Vor.

Die Knappheit von Metallen und der sich beschleunigende Verbrauch in Verbindung mit ihrer endlichen Dimension führen mittel- und langfristig zu einer anderen Denkweise. Daher ist es wichtig, eine echte Kreislaufwirtschaft zu implementieren und sich auf Produkte zu konzentrieren, die zu 100 % aus recycelten Materialien bestehen, und gleichzeitig unsere Lieferkette, Herstellung und Verarbeitung so umzustellen, dass sie vollständig mit nachhaltiger Energie betrieben werden.

WAS

Was sind unsere Werte bei AMPCO METAL? Woher kommen wir und was werden wir tun und erreichen, um zu einer nachhaltigeren Welt beizutragen? Matthias Ebneter, CEO bei AMPCO METAL, blickt auf die Firmengeschichte zurück und zeigt auf, wie die Unternehmenswerte in Zukunft als Leitlinie dienen.

AMPCO METAL hat im Jahr 2014 stolz sein 100-jähriges Jubiläum gefeiert, was den Erfolg des Unternehmens im letzten Jahrhundert widerspiegelt. Es war im Jahr 1914, als eine kleine Gruppe von Unternehmern eine neue Bronze entdeckte, die hart genug war, um Stahl zu schneiden. Die Legierung hieß AMPCO® Bronze, ein Name, abgeleitet von den Initialen der American Metal Products Company, die 1930 in AMPCO METAL umbenannt wurde.

Nachdem sich AMPCO METAL zu Beginn des 2. .

Heute betreibt AMPCO METAL Niederlassungen in 16 Ländern auf drei Kontinenten und bietet Kunden auf der ganzen Welt innovative Metallprodukte und Dienstleistungen an und agiert als respektvoller und vertrauenswürdiger Partner. Dabei lassen wir uns stets von unseren Werten leiten, konsequent kundenorientiert zu bleiben, durch Innovation zu wachsen und Veränderungen in allen Formen anzunehmen.

Mit Blick auf ein weiteres Jahrhundert des Erfolgs ist es richtig und angemessen, dass wir unser Erbe und unsere Philosophie der Exzellenz in allem, was wir für unsere Kunden tun, überprüfen oder neu überprüfen, nicht nur in Bezug auf Produkte, sondern auch in Bezug auf Gesundheit, Sicherheit und Umwelt Aspekte.
Daher ist es die Absicht unseres Unternehmens, ökologische Nachhaltigkeit in das Gefüge des Unternehmenszwecks, der Strategie und aller anderen strukturellen Säulen unseres Geschäfts von AMPCO METAL zu integrieren.

WIE
Wie kann AMPCO METAL einen positiven Einfluss auf die Umwelt haben und seine Nachhaltigkeitsziele erreichen? Wir betrachten Kupfer als einen wertvollen und nachhaltigen Werkstoff und fokussieren uns in erster Linie auf das Kupferrecycling.

Die weit verbreitete Beschreibung von Nachhaltigkeit ist das Konzept, gegenwärtige Bedürfnisse zu befriedigen, ohne die Fähigkeit zukünftiger Generationen zu beeinträchtigen, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen. Nachhaltigkeit umfasst soziale, ökologische und ökonomische Dimensionen. Das bedeutet auch, dass eine nachhaltige Metallproduktion nicht nur umweltfreundlich und sicher ist, sondern auch positive soziale und wirtschaftliche Eigenschaften hat. Hier wird unterstrichen, dass Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit Hand in Hand gehen können und müssen.

Kupfer – ein Metall mit langer Geschichte

Ohne Metalle hätten wir nicht den Lebensstil, den wir heute genießen. Dank der kontinuierlichen Entwicklung von Technologie, Verarbeitung und Fertigung können wir von zuverlässigen Produkten profitieren, die von Flugzeugen, Autos, Computern, Mobiltelefonen usw. Kurz gesagt, Metalle sind essenziell oder fast unentbehrlich.

Kupfer ist ein Metall, das natürlicherweise in der Erdkruste vorkommt, für die Entwicklung aller Lebensformen unerlässlich ist und ein lebenswichtiges Metall für die Entwicklung der Zivilisation war. Es ist das älteste vom Menschen verwendete Metall – die ersten Kupfermünzen stammen aus dem Jahr 8700 v. Chr. – und bildet mit Zinn legiert die erste jemals verwendete Legierung, die Bronze genannt wird.

Bisher wurden nur etwa 15 % der bekannten Kupferressourcen abgebaut. Trotz der eskalierenden Industrieproduktion sind die Kupferreserven im Laufe der Zeit tatsächlich gewachsen und haben die Produktion übertroffen. Es ist jedoch klar, dass Reservenschätzungen unzuverlässige Indikatoren für die langfristige Verfügbarkeit von Metallen sind, da ihre Definition von der aktuellen Wissenschaft, Technologie und Wirtschaft abhängt.

Graphic: Primary Copper Production

Unternehmen können eine wichtige Kraft für eine nachhaltige Entwicklung sein und AMPCO METAL wird als verantwortungsbewusstes Unternehmen seine Rolle spielen, um den Ruf zu verdienen, der aus mehr als 100 Jahren ehrenhaftem Geschäftsleben resultiert. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts ist der weltweite Bedarf an raffiniertem Kupfer von 0,5 Mio. Tonnen im Jahr 1900 auf ca. 24 Millionen Tonnen im Jahr 2018. Daher ist die Frage berechtigt, ob wir die zur Deckung dieser steigenden Nachfrage erforderlichen Metalle weiterhin bereitstellen können und ob unsere Ressourcen letztendlich erschöpft sein werden.

Die Vorteile des Kupferrecyclings

Die moderne Technologie ist weitgehend auf die Verwendung von extrahierten Neumetallen ausgelegt. Es wird jedoch immer deutlicher, dass Materialien, die in nicht mehr gebrauchte Produkte (Sekundärmetalle oder Schrott) eingearbeitet wurden, eine wertvolle Ergänzung zu Neuware darstellen können.
Das Recycling von Altkupfer bringt viele Vorteile:

  • das Recycling von Kupfer ist billiger, als neues Kupfer abzubauen und zu gewinnen
  • recyceltes Kupfer ist bis zu 98% der Kosten des ursprünglichen Kupfers wert
  • Recycling hilft, die Kosten für Kupferprodukte niedrig zu halten
  • Kupfer kann tausendmal recycelt werden und zersetzt sich nicht, daher ist es unbegrenzt recycelbar
  • Mit der Technologie der elektrolytischen Raffination gibt es keinen Qualitätsunterschied zwischen Kupfer aus dem Bergbau oder aus Sekundärrohstoffen
  • Der Energiebedarf für das Recycling beträgt je nach Schrottart nur ca. 15 bis 40 % der Energie, die für die Kupfergewinnung aus Erzen benötigt wird

Graphic: Copper - a circular material

Kupfer ist daher der ideale Werkstoff für eine nachhaltige Entwicklung. Auch wenn Kupfer per Definition ein nachhaltiges Metall ist, beziehen sich die Nachhaltigkeitsbedürfnisse der Kupferproduzenten auf mehrere Aspekte wie Energieeffizienz, Metallrückgewinnungseffizienz, Wassereffizienz, Wasserschutz, Abfallwirtschaft, Arbeitsumgebung sowie Gesundheit und Sicherheit. Historisch gesehen haben Nachhaltigkeitsthemen – zB Energie, Wasser, Materialeffizienz, Abfallminimierung, Gesundheit und Sicherheit – eine wesentliche Rolle in der Bergbau- und Metallindustrie gespielt.

Daher verfolgt AMPCO METAL ein tugendhaftes Verhalten, da die Bedeutung dieser Parameter drastisch zugenommen hat und zu einem entscheidenden Element für die langfristige Rentabilität der Kupferindustrie geworden ist. Unser Engagement gilt dem sparsamen Umgang mit den Ressourcen unserer Erde im Hinblick auf das Recycling von Rohmetallen und den nachhaltigen Energieeinsatz in der Metallerzeugung und -verarbeitung.

WOHIN

Auf welche konkreten Nachhaltigkeitsmaßnahmen setzt AMPCO METAL im Bereich der Kreislaufwirtschaft? Wie können unsere Kunden zur Nachhaltigkeit in der Metallindustrie beitragen und damit den Weg in eine wirtschaftlich und ökologisch tragfähige Zukunft ebnen?

Matthias Ebneter, CEO bei AMPCO METAL SA

Einer der wichtigsten Parameter in Sachen Nachhaltigkeit ist heute zweifellos die Energieeffizienz. Kupfer macht Produkte energieeffizienter und damit unsere Welt nachhaltiger. Mit Hilfe einer Energieoptimierungsstudie sucht AMPCO METAL nach Möglichkeiten, den Energieverbrauch seiner Produktionsstandorte zu reduzieren. Der Fortschritt des Energieeffizienzprogramms in der Gießerei von AMPCO METAL in Frankreich zeigt die eingeschlagene Richtung und die aktuellen Ergebnisse rechtfertigen voll und ganz die weiteren Investitionen mit dem Ziel, vollständig mit nachhaltiger Energie zu arbeiten. Mit den umgesetzten Maßnahmen konnten die CO2-Emissionen um 240t CO2 pro Jahr reduziert und mehr als 80.000 € Energieverbrauch eingespart werden. Für detailliertere Informationen laden Sie die vollständige Fallstudie herunter.

Die andere Seite der Gleichung ist der Aspekt des Recyclings und der Kreislaufwirtschaft. Kupfer ist ein essentieller Nährstoff für unseren gesamten Planeten – Pflanzen, Fische, Tiere, Menschen, alle brauchen Kupfer, um richtig zu funktionieren. Da die wichtigste Eigenschaft von Kupfer seine Fähigkeit zum endlosen Recycling ist, erfordert es die Unterstützung unserer Kunden und Partner, um sicherzustellen, dass wir alle dazu beitragen, die Bedürfnisse der Gegenwart zu erfüllen, ohne die Fähigkeit zukünftiger Generationen zu beeinträchtigen, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen. Eine grünere, gesündere und nachhaltigere Zukunft hängt von der Verwendung von Kupfer ab, da es unser Leben heute verbessert und auch künftigen Generationen zur Verfügung stehen wird.

FALLSTUDIE

AMPCO METAL Nachhaltigkeit

Erfahren Sie, wie AMPCO METAL Nachhaltigkeit schafft, indem es den Energieverbrauch seiner Produktionsstätte reduziert.