Widerstandsschweißen ist ein sehr beliebtes Verfahren in einem breiten Spektrum von Branchen, darunter weiße Ware, Automotive, Heizung und Lüftung, Luftfahrt und dem Baugewerbe. Aufgrund seiner hohen Prozessgeschwindigkeit und Wiederholgenauigkeit ist das Widerstandsschweißen besonders geeignet für die Massenproduktion.

Punktschweißen, das am häufigsten verwendete Verfahren wird in erster Linie verwendet um Bleche zu verbinden; Das Verfahren ist für eine Vielzahl von Werkstoffen und Blechdicken (0,5 – 5 ,0 mm) geeignet. Zu den schweißbaren Materialien gehören: kohlenstoffarme Stähle, hochfeste Stähle, kaltverfestigte Stähle, Edelstähle, Nickellegierungen, Aluminiumlegierungen, Titanlegierungen, Kupfer und Kupferlegierungen, Magnesium und einige Refraktärmetalle.

AMPCOLOY® 972 (CuCrZr), AMPCOLOY® 95 oder AMPCOLOY® 88 werden in der Automobilindustrie, in der Produktion von Heizungskörpern für Zentralheizungen und für Spülbecken aus Edelstahl als Schweißkappen für das Punktschweißen und als Schweißräder eingesetzt. Eine andere Anwendung ist das Widerstandsschweißen von Baustahlgittern mit AMPCOLOY® 95 oder AMPCOLOY® 88.

Für Unterstützung bei der Produkt- und Legierungsauswahl um Ihre Anforderung bestmöglich zu erfüllen stehen Ihnen die Vertriebsingenieure der nächstgelegenen AMPCO METAL Niederlassung gerne zur Verfügung.

 

Dokumente download